Podest für die zweite Sitzreihe

Damit garantiert nichts vibriert, verklebe die 2m langen Holzbalken für das Podest der zweiten Sitzreihe mit Bauschaum auf dem Unterlagsboden. Der Abstand von 50cm entspricht exakt der Breite von Schalungsbrettern, wie sie auf dem Bau verwendet werden. Eine zusätzliche Stromleitung für die Beleuchtung der Podestkante liegt ebenfalls bereit. Die kurzen Balkenstücke in den Zwischenräumen verhindern, dass die ohnehin schon starken Schalungsbretter sich unter Last durchbiegen können.

Podest Unterbau

Die Schalungsbretter sind mit den Balken fest verschraubt. Nun kann der Besucher ohne Stufe in den Raum eintreten. Zwischen Holzbelag und Türe bleibt noch genügend Platz für den Teppichboden.

Podestboden aus Schalungsbrettern

Podest mit noch offener Stirnseite

Die Stirn des Podests muss noch eingekleidet werden. Der Abschlussbalken auf der rechten Seite hat eine Öffnung, aus der ich die Leitung für die Podestbeleuchtung ziehe.

Podest fertig mit Holz verkleidet

Nun ist auch die Stirnseite des Podests verkleidet. Die verlegten Schalungsbretter müssen noch an allen Stossstellen verschliffen werden, sonst sieht man nach dem Verlegen des Tepppichbodens unschöne Übergänge.

« zurück