Wand- und Bodenbelag

Für die Wandverkleidung und für die Leinwandbühne habe ich einen billigen Teppich gewählt, weil dieser nicht durch ständiges Betreten abgenutzt werden kann. Seinen Zweck als Schalldämmung erfüllt er aber trotzdem. Für den Bodenbelag verwende ich einen hochwertigen Teppich.

Leinwandbühne wird mit grauem Teppich bespannt

Gemeinsam mit meinem Teppichlieferanten haben wir die Wand hinter dem Podest aus einem Stück Teppich bespannt. Das war vielleicht ein Ziehen, Kleben, Zerren und Anpressen! Aber das Resultat war schlussendlich perfekt und vorallem frei von Blasen und Rümpfen. Da hat es sich gelohnt, den Meister selber Hand anlegen zu lassen.

Wände mit grauem Teppich bespannt

Wände im Eingangsbereich mit Teppich bespannt

Für den Bodenbelag habe ich im Gegensatz zu den Wandbelägen einen etwas teureren und strapazierfähigeren Teppich gewählt, obwohl Strassenschuhe in meinem Heimkino tabu sind.

Bodenbelag von Podest mit rotem Spannteppich

 

Ausgesparter Heizkörper über LeinwandbühneDie fertig eingekleidete Leinwandbühne mit den eingelassenen Halogen-Spot und den drei Anschlussdosen für die Lautsprecher. Der Heizkörper ist im Kinobetrieb vom Vorhang hinter der Leinwand verdeckt.

 

 

 

 

 

 

 

« zurück