Die Planung vom Heimkino

Bevor das erste Loch gebohrt wird, sollte man sich zumindest Skizzen zum neuen Heimkino erarbeiten. So merkt man schnell was technisch oder auch finanziell machbar ist. Eine gute Planung und das Studium der Materie sind notwendig. Ich habe im Vorfeld viele Artikel zum Thema Heimkino auf Beisammen.de gelesen.

Das Entrümpeln

Bevor ich die eigentliche Planung meines Heimkinos in Angriff nehmen konnte, musste ich mir darüber Gedanken machen, wie ich den Raum meiner Begierde leer bekomme. Unglaublich was sich in 10 Jahren in einem 36 m2 grossen Raum alles ansammeln kann! Bilder dazu erspare ich Euch. Ungebrauchte Möbel fanden den Weg in Internet-Auktionen. Die Werkbank und das gesamte Werkzeug musste in der Garage untergebracht werden. Ein Teil der Büromöbel fanden ebenfalls keinen Platz mehr. Aber mit etwas Ordnung hat ein Schreibtisch mit Computer in der Nische vom Raum platz.

Raumaufteilung

GrundrissVon der Renovierung unseres Eigenheims her konnte ich den Plan des Untergeschosses heranziehen. Fehlende Masse habe ich für einen besseren Überblick zusätzlich in die Skizze eingetragen. Auf diese Weise konnte ich erste Planspiele mit Leinwand, Beamer etc. durchführen. Weiterlesen…

 

 

Leinwand und Beamer

Grundriss mit Leinwand und BeamerJeder, der mit dem Heimkino-Virus angesteckt wurde, wünscht sich eine möglichst grosse Leinwand die das letzte Detail eines packenden Thrillers mit voller Kraft vom Beamer reflektiert. Auch hier gilt es den guten Kompromiss zwischen Wunsch, Platz, Sichtwinkel, Projektorabstand und nicht zuletzt dem Preis zu finden. Weiterlesen…

 

Lautsprecheraufstellung

Grundriss mit LautsprecheraufstellungEine der Herausforderungen, die es zu meistern gilt, ist die Positionierung der Lautsprecher. Front- und Center- Lautsprecher sind am einfachsten zu platzieren. Auf der Leinwanbühne werden die linke und die rechte Box direkt neben der ausgefahrenen Leinwand ihren Platz einnehmen. Der Center-Lautsprecher wird dann nach der Installation der Leinwand so nahe wie möglich an den unteren Leinwandrand positioniert. Da ich mir in den Kopf gesetzt hatte ein 7.1-System aufzubauen, müssen für die seitlichen und die hinteren Surround-Lautsprecher wegen den Fenstern und den fehlenden Seitenwänden spezielle Lösungen gefunden werden. Weiterlesen…